Otto de Kat

Die Stunde des Elefanten

Originaltitel: Het uur van de olifant | Roman

Übersetzt von Christiane Burkhardt

224 Seiten | Gebunden

€ (D) 25,– | sFr 34,– | € (A) 25,70

ISBN 978 3 89561 534 4

Lieferbar

Auch als E-Book erhältlich

Coverdownload 1

Vorrätig

Beschreibung

Sommer 1909: Maxim, Bürgermeister der Nordseeinsel Texel, wird von seiner Vergangenheit verfolgt. Seine Zeit auf Sumatra als Offizier in der Königlichen Niederländisch­ Indischen Armee und die Gräuel, die er damals gesehen – und möglicherweise verursacht – hat, lassen ihn nicht los. Sein Freund W. A. wiederum verfasst unter dem sprechenden Pseudonym »Wekker« kritische Artikel über die Machenschaften der Kolonialherren in Niederländisch-Ostindien und erinnert sich noch genau, wie insbesondere Tjoet Nja Dinh, die legendäre Unabhängigkeitskämpferin, in die Falle gelockt wurde. Kann W. A. Maxim helfen, sich seiner Vergangenheit endlich zu stellen? Und wie ist es möglich, dass sich die beiden derart nach einem Ort sehnen, an dem sich so viel Schreckliches zugetragen hat?

In seinem neuen Roman über Sehnsucht und Schuld beleuchtet Otto de Kat ein dunkles Kapitel der Kolonialgeschichte und stellt die Frage, ob man dem Gewicht der Vergangenheit jemals entkommen kann.

Zusätzliche Information

Größe12,50 × 20,50 cm

Pressestimmen

»Otto de Kat gelingt es stets aufs Neue brillant, große historische Ereignisse zu eindrucksvollen kleinen Meisterwerken zu verknappen.« Andreas Wirthensohn / Aargauer Zeitung