Walter Boehlich

© Brigitte Friedrich

Lesungstermine

Walter Boehlich

Walter Boehlich (1921–2006), geboren in Breslau, studierte Kunstgeschichte und Germanistik. Ab 1947 war er Assistent des Romanisten Ernst Robert Curtius in Bonn, 1951 ging er als Lektor des DAAD nach Aarhus und Madrid. Von 1957 bis 1968 war er Cheflektor des Suhrkamp Verlags. Als Übersetzer und Publizist betreute er auch später noch u. a. Walter Benjamins Gesammelte Schriften und Gershom Scholems Briefe. 1969 war er Mitgründer des Verlags der Autoren und 1979 der Autorenbuchhandlung in Frankfurt am Main. Walter Boehlich starb in Hamburg.

Von Walter Boehlich erschienen

Walter Boehlich, »Ich habe meine Skepsis, meine Kenntnisse und mein Gewissen.«Walter Boehlich, “I have my skepticism, my knowledge, and my conscience.”