Silke Scheuermann: Und ich fragte den Vogel

Dieses Buch gibt es in kleinster Stückzahl auch als signierte Ausgabe zu kaufen. Schreiben Sie uns eine E-Mail

Silke Scheuermann
Und ich fragte den Vogel

Lyrische Momente
Mit einem Nachwort von Hubert Spiegel
Umschlagbild von Silke Scheuermann

248 Seiten. Gebunden. Lesebändchen
€ 19,95   €[A] 20,60   
ISBN: 978-3-89561-377-7

In den Warenkorb

Wer hat sich nicht schon einmal gefragt, was Schriftstellern beim Lesen der Bücher ihrer Kollegen durch den Kopf geht? Über solche »Lyrischen Momente« gibt die Autorin Silke Scheuermann in ihrem neuen Buch Auskunft. Kritisch und leidenschaftlich erzählt sie von Büchern und Gedichten, die sie beeindruckt und inspiriert haben. Mit Scharfsinn, Witz und Einfühlungsvermögen denkt sie nach über das Schreiben als Entwurf eines anderen Körpers, als Zugang zu etwas Magischem und Geheimnisvollem. Sie nimmt aber auch die Entstehungsbedingungen von Texten und das Leben ihrer Autoren in den Blick.
Der Band versammelt Silke Scheuermanns poetologisches Schaffen: Neben ihrer Wiesbadener Poetikvorlesung sind dies ihre für die von Marcel Reich-Ranicki begründete Frankfurter Anthologie verfassten Gedichtinterpretationen sowie Rezensionen, Radiobeiträge, Essays und Reden. Die Texte aus den Jahren 2007 bis 2015 sind nach den Geburtsjahren der behandelten Dichter und Autoren angeordnet. Von der deutschen Romantik bis hin zu internationalen zeitgenössischen Dichtern lassen sie sich als persönliche Literaturgeschichte lesen.

Rezensionen

»Silke Scheuermann konzentriert ihre Blicke auf die wertvollen Einzelheiten, auf die poetischen Artefakte in ihrer je eigenen Schönheit, Fremdheit, Sperrigkeit.«
Kai Sina, Frankfurter Allgemeine Zeitung

»Ein luzider Essayband.«
Björn Hayer, Zeit online

»Wir haben es mit einer Entdeckerin des wahrhaftigen Tons, einer Verfechterin der Schönheit zu tun (...).«
Björn Hayer, Am Erker

Außerdem erschienen von Silke Scheuermann

Silke Scheuermann: Der Tag an dem die Möwen zweistimmig sangenSilke Scheuermann: Die Häuser der anderenSilke Scheuermann: Die Stunde zwischen Hund und WolfSilke Scheuermann: Reiche MädchenSilke Scheuermann: Shanghai PerformanceSilke Scheuermann: Skizze vom GrasSilke Scheuermann: Über Nacht ist es WinterSilke Scheuermann: Wovon wir lebten