Erhältlich bei allen gängigen E-Book-Händlern.

Sascha Reh: Raserei

Sascha Reh
Raserei

Roman
Umschlagbild von Karen Bartram

E-Book
ISBN: 9783731762164
€ 17,99

E-Book kaufen

Es ist der heißeste Sommer seit Jahren. Auf der Rückkehr von einer Familienreise zerstört ein Autounfall das Leben des jungen Reisebloggers Jonas Nimrod. Der Fahrer Radomir Milić, ein ehemaliger Bosnienkämpfer und bekannter Clananwalt, war mutmaßlich alkoholisiert, wird jedoch nicht belangt. Kaum vom Unfall genesen, kümmert er sich unbehelligt weiter um seine Geldwäschegeschäfte. Rasend vor Ohnmacht und Wut stellt Jonas ihn online an den Pranger – und fordert damit Milić zu einem Duell, das keiner von beiden gewinnen kann.
In diesem meisterhaft komponierten und atmosphärisch dichten Psychogramm zwischen digitaler Bohème und Berliner Unterwelt erzählt der preisgekrönte Autor Sascha Reh mit kompromissloser Wucht vom brennenden Verlangen nach Gerechtigkeit und Rache, von Reue und Vergebung – und von männlichen Rollenbildern im Augenblick ihres Scheiterns.

Rezensionen

»Die sehr weitreichenden Fragen, die Sascha Reh in seinen Romanen verhandelt, sind in der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur wahrscheinlich nie plastischer inszeniert worden.«
Kai Sina, Frankfurter Allgemeine Zeitung

»Es ist selten genug, dass politische Sujets mit erzählerischem Anspruch und trotzdem spannend behandelt werden. Das ist nun zum wiederholten Mal bei Sascha Reh der Fall.«
Deutschlandradio Kultur

»Sascha Reh ist ein raffinierter Hochspannungsroman gelungen, der seine Würze auch dadurch erhält, dass beide Seiten gleichzeitig Jäger und Gejagte sind und die Vorzeichen stets wechseln.«
Martin-Maria Schwarz, hr2 Kultur

»Sascha Rehs Roman entwirft brillant das Psychogramm einer Wohlfühlgesellschaft, die archaischen Schuldfragen nicht gewachsen ist.«
Katrin Hillgruber, BR »Diwan«

»Aus der gesellschaftskritischen Diagnose und einem komplexen Kriminal-Plot macht Sascha Reh [...] einen handwerklich gelungenen, fesselnden Unterhaltungsroman.«
Julia Schröder, Deutschlandfunk Büchermarkt

»Mit [›Raserei‹] gelingt dem mehrfach preisgekrönten Autor ein genauer Blick in die Psyche zweier Männer unserer Tage, die, unterschiedlichen Milieus angehörend, doch mehr gemeinsam haben, als auf den ersten Blick ersichtlich ist.«
Dietmar Jacobsen, Literaturkritik.de

»Man kann das Buch nicht aus der Hand legen, so spannend ist es und so psychologisch toll sind diese sehr unterschiedlichen Männerfiguren dargestellt.«
Julia Kortenjann, Inhaberin Buchhandlung »Kapitel Zwei«, im DLF-Interview

»Der raffiniert komponierte und routiniert erzählte Psychothriller [...] bleibt spannend bis zum Schluss. Breite Empfehlung!«
Dr. Ronald Schneider, ekz

»Sascha Reh schafft es, dass man nicht nur Nägel beißt, sondern nachdenkt: über Männer.«
Kurier Kultur

»Sascha Reh charakterisiert seine beiden Kontrahenten so überzeugend im Detail, dass man sie bald zu kennen meint. Irrtum. Es kommt noch ganz anders.«
Claudia Ingenhoven, MDR Kultur

»Reh beherrscht das Vokabular aller Milieus und Schichten des Romans ebenso überzeugend wie spielerisch wie naheliegend.«
Stephan Opitz, Schleswig-Holsteinische Zeitung

»In diesem hochspannenden und klugen Werk zeigt [Sascha Reh] erneut sein ganzes Können in der Analyse aktueller gesellschaftlicher Zustände [...].«
Instagram @dieseitenschneider

»Sascha Rehs neuer Roman ist rasant erzählt und irgendwo zwischen Milieustudie und Thriller angesiedelt. Ungeahnte Kettenreaktionen machen Raserei zu einer emotionalen Achterbahnfahrt - bis zum großen Knall!«
Simone Thimm, Kaiserswerther Buchhandlung in Düsseldorf

»Ein fesselnder Gesellschafts-Thriller vom Anfang bis zum Ende. Das Buch ist mein Sommer-Favorit.«
Meike Blanke, Horner Buchhandlung in Bremen

»Klug, spannend und rasant zu lesen.«
Susanne Barnsteiner-Bosch, Lesbar die Buchhandlung in Weilheim

Weitere E-Books von Sascha Reh

Sascha Reh: Falscher FrühlingSascha Reh: GibraltarSascha Reh: Gegen die ZeitSascha Reh: AuroraSascha Reh: Großes Kino