Monica Huchel: Fürst Myschkin

Monica Huchel
Fürst Myschkin

Peter Huchel und seine Katzen
Katzen
Mit zahlreichen Fotografien

160 Seiten. Gebunden. Lesebändchen.
€ 16,95   €[A] 17,50   
ISBN: 978-3-89561-528-3

In den Warenkorb

Das Künstlerehepaar Monica und Peter Huchel lebte nach dem Krieg gemeinsam in Wilhelmshorst bei Potsdam. 1971 verließen beide die DDR, wohnten zunächst in der Villa Massimo in Rom, später in Staufen im Schwarzwald.
Auf all ihren Lebensstationen wurden sie begleitet von ihren Katzen. Ob sie Fürst Myschkin, Bijou, Chéri oder Chichi hießen, sie alle sind nicht fortzudenken aus dem Leben der Huchels.
»Umgang mit Katzen als Wechselbeziehung aufgefasst, scheint mir eine hervorragende Schule für gegenseitige Achtung, für Toleranz zu sein. Katzen sind Fremdlinge vom ersten Augenblick an, doch erfüllt ihre lautlose Anwesenheit das Haus mit geheimnisvoll Vertrautem. In diesem scheinbaren Widerspruch offenbart sich viel vom Wesen der Katze.«

Rezensionen

»Ein schönes und kluges Buch, das auch für Menschen taugt, die weder Katzen halten noch den Dichter Huchel kennen.«
Mitteldeutsche Zeitung

Katzen-Titel bei Schöffling & Co.

Wolfram Siebeck: Frau Hoffmanns neue ErzählungenPeter Rühmkorf: Auf Wiedersehen in Kenilworth: Literarische KatzenKarten: Das KatzenplakatWolfram Siebeck: Frau Hoffmanns ErzählungenWerner Fuld: Von Katzen und anderen MenschenBeverley Nichols: KatzenDetlef Bluhm: DAS GROSSE KATZENLEXIKON: WeihnachtsKatzenJugoslav Vlahović: Katze Blackie: Der literarische Katzenkalender 2017: Katzen Taschenkalender 2017Eugenio Bucciol: Ein ganz normaler Kater