Mirko Bonné: Feuerland

Mirko Bonné
Feuerland

Erzählungen
Umschlagbild von Christian Brandl

232 Seiten. Gebunden. Lesebändchen
€ 19,95   €[A] 20,60   
ISBN: 978-3-89561-407-1

In den Warenkorb

Mirko Bonné schickt in seinem ersten Erzählungsband seine Figuren auf Reisen in extreme Gegenden, Situationen und Zustände. Eine Frau trennt sich im Urlaub und pilgert spontan zum Papst. Ein junger Werftarbeiter verliert durch einen Schmerzanfall jegliche Orientierung. Nach dem Tod ihres Mannes sucht eine Frau nach ihrem Bruder und findet sich auf einer Weihnachtsfeier wieder, auf der es nur Geschenke aus dem Wrack einer alten Fähre gibt. Familien- und Liebesbeziehungen sind für Mirko Bonné stets brüchig; Erwachsene wie Kinder bewegen sich in Parallelwelten und setzen alles daran, die Wirklichkeit zu hinterfragen und mit ihrer Fantasie zu bereichern.
Am äußersten Ende Südamerikas gelegen und zur Hälfte Chile, zur anderen Argentinien zugehörig, steht Feuerland bei Mirko Bonné für eine unheimliche Grenzregion, es ist zugleich Sehnsuchtsort und gefährliches Reich der Imagination. Von feiner Melancholie durchzogen, lassen diese Erzählungen unsere vermeintlich vertraute Welt mit neuen Augen sehen.

Rezensionen

»Die Geschichten kommen so daher und dann ist man von ihnen gefangen, von ihnen gebannt.«
Manuela Reichart, Deutschlandradio Kultur

»Dieses Erzählen ist elegant, geschmeidig, doppelbödig.«
Elmar Krekeler, Literarische Welt

»Wie in seinen Romanen fasziniert auch in diesen Erzählungen Mirko Bonnés Fähigkeit, Schwebezustände zu erzeugen (...). Manchmal stecken in einer Erzählung bei ihm gleich mehrere Romane.«
Helmut Böttiger, Süddeutsche Zeitung

»Mirko Bonné ist der schreibende Spezialist für das Verschwinden.«
Paul Heilig, Moka Magazin

»Mit jedem Satz trifft Bonné eine Feststellung, Metaphern leistet er sich selten: Und dann sind sie aufsehenerregend und grandios.«
Ingrid Mylo, Badische Zeitung

Außerdem erschienen von Mirko Bonné

Mirko Bonné: Ausflug mit dem ZerberusMirko Bonné: Der eiskalte HimmelMirko Bonné: Die Republik der SilberfischeMirko Bonné: Ein langsamer SturzMirko Bonné: Nie mehr NachtMirko Bonné: TraklparkMirko Bonné: Wie wir verschwinden