Margit Schreiner: Schreibt Thomas Bernhard Frauenliteratur?

Margit Schreiner
Schreibt Thomas Bernhard Frauenliteratur?

Über Literatur, das Leben und andere Täuschungen

320 Seiten. Gebunden.
€ 18,90   €[A] 19,50   
ISBN: 978-3-89561-278-7

In den Warenkorb

Im Roman wie im Essay: »Margit Schreiner ist eine radikale Autorin, nicht in der Form, aber im Inhalt. Sie operiert mit Rasanz und schneidender Ehrlichkeit, sie bohrt in Wunden, bis es weh tut und fährt dem Leser immer wieder in die Magengrube«, urteilte Daniela Strigl in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung.
SCHREIBT THOMAS BERNHARD FRAUENLITERATUR? sammelt endlich und umfassend die Essays und die betrachtende Prosa von Margit Schreiner – eine hochwillkommene Ergänzung ihres literarischen Werks, das vollständig bei Schöffling & Co. vorliegt.
»Über Margit Schreiners Sätzen liegt, wie Bitterschokolade, ein Hauch von zartem Zynismus« (Ulrich Weinzierl, Frankfurter Allgemeine Zeitung) – im Roman wie im Essay.

Rezensionen

»Ausgestattet mit einem scharfen Verstand und einer prächtig entwickelten Selbstironie, geht es Schreiner zugleich radikal und doch geradezu humorvoll (...) an.«
Karl-Markus Gauss, Neue Zürcher Zeitung

»Über manche Menschen heißt es, man könne ihnen stundenlang zuhören. Margit Schreiner ist eine Autorin, von der man stundenlang lesen kann, was sie geschrieben hat.«
Christian Mähr, ORF

»Wer sich gern auf hohem Niveau unterhält, sollte sich dieses Buch nicht entgehen lassen.«
Christian Schacherreiter, OÖNachrichten

»Wie es ihr mit Bernhard geht, so geht es mir mit Schreiner: Das schonungslose Benennen der Zumutung, die da Leben heißt, das erquickt mich.«
Marit Hofmann, konkret

»Ja, man sollte diese Sammlung von Essays über Literatur, das Leben und andere Täuschungen kaufen.«
Caro Wiesauer, Kurier

Außerdem erschienen von Margit Schreiner

Margit Schreiner: Buch der EnttäuschungenMargit Schreiner: Das menschliche GleichgewichtMargit Schreiner: Die EskimorolleMargit Schreiner: Die Tiere von ParisMargit Schreiner: Haus, Frauen, Sex.Margit Schreiner: Haus, Friedens, Bruch.Margit Schreiner: Heißt liebenMargit Schreiner: Mein erster Neger / Die Rosen des Heiligen BenediktMargit Schreiner: Nackte Väter