Juli Zeh: Das Land der Menschen

Juli Zeh
Das Land der Menschen

Mit farbigen Zeichnungen von Wolfgang Nocke

80 Seiten. Gebunden
€ 16,90   €[A] 17,40   
ISBN: 978-3-89561-432-3

In den Warenkorb

Es ist Vorweihnachtszeit und noch immer hat es nicht geschneit. Robs schaut sehnsüchtig sein Lieblingsbuch über Grönland an. DAS LAND DER MENSCHEN nennen es die Eskimos. Über den Photographien vom bleischwarzen Meerwasser, von Palästen aus Eiskristall, tapsigen Eisbären und mutigen Schlittenhunden gerät Robs mit einem Mal mitten hinein in die bezaubernde Geschichte des Eskimo-Mädchens Nitta. Sie erklärt ihm, woher der Schnee kommt und wieso er in diesem Jahr ausbleibt. Gemeinsam machen sie sich auf die Reise, denn nur mit Robs’ Hilfe kann es noch weiße Weihnacht geben!

Juli Zeh erzählt in ihrem ersten Kinderbuch phantasiereich und in traumhaft schönen Bildern die Geschichte eines kleinen Jungen und seiner großen Liebe zum Schnee und spannt den Bogen zwischen den Völkern, berichtet von Flucht, Vertreibung, Toleranz und Verständnis.

Die zahlreichen bunten, verspielten Illustrationen von Wolfgang Nocke machen Juli Zehs DAS LAND DER MENSCHEN zur Entdeckungsreise und zu einem ganz besonderen (Vor)Lesespaß für Kinder ab 8 Jahren.

Rezensionen

»So schön wie der erste Schnee und weiße Weihnacht zusammen.«
Brigitte

»DAS LAND DER MENSCHEN ist ein geträumtes Märchen von einem stillen weißen Winter, von Freundschaft und Heimweh.«
Claudia Toll, spielen und lernen

»Wie die meisten guten Kinderbüchern beginnt auch die Geschichte von Robs und dem Eskimomädchen mit einer Sehnsucht.«
Claudia Voigt, SPIEGEL online

»In Juli Zehs zauberhaftem Buch DAS LAND DER MENSCHEN geht ein Junge auf die Suche nach dem Schnee - und erlebt Märchenhaftes.«
Nürnberger Zeitung

»Zehs erstes Kinderbuch ist ein liebevolles Wintertraummärchen zum Vor- oder Selberlesen für alle, die das Wunder von Eis und Schnee nicht kalt lässt.«
kult

»Der besondere Charme dieses ganz unverschämt welt- und menschenfreundlichen Buchs liegt in den klaren, leuchtenden und einleuchtenden Bildern, die Juli Zeh für ihr Tagtraumgrönland findet.«
Neue Ruhr Zeitung

»In ihrem ersten Kinderbuch erzählt (...) Juli Zeh ein zauberhaftes Märchen von der Freundschaft, von warmen und kalten Gegenden und dem fragilen Gleichgewicht unserer Erde.«
Düsseldorfer Nachrichten

»Ein schönes Buch für alle Kinder, die den Winter lieben. Sie werden es begeistert lesen.«
Stuttgarter Zeitung

»Juli Zeh schreibt klar und einfach, und ihre Sprach-Bilder sind genau so anschaulich wie die großen, bunten Illustrationen von Wolfgang Nocke.«
Allgemeine Zeitung

Außerdem erschienen von Juli Zeh

Juli Zeh: Adler und EngelJuli Zeh: Alles auf dem RasenJuli Zeh: Corpus DelictiJuli Zeh: Corpus Delicti (CD)Juli Zeh: Die Stille ist ein GeräuschJuli Zeh: Good Morning, Boys and GirlsJuli Zeh: Kleines Konversationslexikon für HaushundeJuli Zeh: Nachts sind das TiereJuli Zeh: NullzeitJuli Zeh: SchilfJuli Zeh: Schilf (Bühnenfassung)Juli Zeh: SpieltriebJuli Zeh: Spieltrieb (Bühnenfassung)Juli Zeh: TreidelnJuli Zeh: Treideln (DVD)