Helga M. Novak: Liebesgedichte

Helga M. Novak
Liebesgedichte

Herausgegeben und mit einem Nachwort von Silke Scheuermann

160 Seiten. Leinen
€ 17,95   €[A] 18,50   
ISBN: 978-3-89561-118-6

In den Warenkorb

LIEBESGEDICHTE, herausgegeben und ausgewählt von Silke Scheuermann, versammelt die schönsten Liebeserklärungen der großen Dichterin Helga M. Novak, die in diesem Jahr mit dem Christian-Wagner-Preis geehrt wurde. In diesem Band steckt alles, was die Lyrik Helga M. Novaks über Jahrzehnte ausgemacht hat und noch heute prägt: Witz, Direktheit, Archaik, Erotik. Und: Natur. In Helga M. Novaks Liebesgedichten spielen sich entweder die großen Komödien ab, oder sie sind endlos tragisch, aber immer lauert irgendwo dahinter die utopische Möglichkeit, dass es eine Idylle gibt.
Helga M. Novaks Liebeslyrik erlaubt einen anderen Blick auf die Schriftstellerin, die große politische Lyrikerin, die Verfasserin autobiographischer Prosa und die Natursängerin, die auch eine große Liebesdichterin ist.

Rezensionen

»Die Auswahl zeigt Helga M. Novak als große Liebesdichterin.«
Dorothea von Törne, Die Welt

»Die Gedichte lesen sich wie eine einzige große Ode an die vitale Liebe.«
Walter Hinck, Frankfurter Allgemeine Zeitung

»Novaks Liebesgedichte sind mehr als nur Liebesgedichte – sie sind ein Stück lebbare Utopie inmitten einer sich selbst zerstörenden Welt.«
Erik Baron, Neues Deutschland

»Kein dünnes Gedichtbändchen liegt hier vor, sondern ein ehrliches dickes Gedichtbuch, und der Leser bekommt richtig gute Gedichte, poetisch robust und haltbar, in die Hände.«
Salli Sallmann, rbb Kulturradio

»Intensive, lakonische, tragische, witzige, melancholische und sprachlich sowie formal unverschlüsselte, sehr poetische Dichtung. Dichtkunst im wahrsten Sinne des Wortes.«
Matthias Ehlers, WDR5

»Die Gedichte von Helga Novak sind immer wieder eine Entdeckung: Man kann sie nicht oft genug lesen, wozu der von Silke Scheuermann herausgegebene Band einlädt.«
Michael Opitz, Deutschlandradio

»In den Kapiteln ›Frühling‹, ›Alltage‹, ›Verlassen‹, ›Artemisleben‹ spiegelt sich in wunderbaren Texten das Glück und die Sehnsucht eines Lebens.«
Erik Baron, Neues Deutschland

»Helga M. Novaks Gedichte kann man wieder und wieder lesen, ohne dass sie an Substanz einbüßen.«
Michael Opitz, WDR3

»Man verliert sich in diesen Texten – und kann auf einmal wieder ein Liebesgedicht genießen.«
Literaturkurier

Außerdem erschienen von Helga M. Novak

Helga M. Novak: Aufenthalt in einem irren HausHelga M. Novak: Die Eisheiligen / Vogel federlosHelga M. Novak: Im SchwanenhalsHelga M. Novak: SilvaticaHelga M. Novak: solange noch Liebesbriefe eintreffenHelga M. Novak: solange noch Liebesbriefe eintreffen (CD)Helga M. Novak: wo ich jetzt bin