Grace Paley: Manchmal kommen und manchmal gehen

Grace Paley
Manchmal kommen und manchmal gehen

Gedichte
Umschlagbild von Christian Brandl
Aus dem Englischen und mit einem Nachwort von Mirko Bonné

160 Seiten. Gebunden. Lesebändchen.
€ 20,00   €[A] 20,60   
ISBN: 978-3-89561-238-1

In den Warenkorb

»Man begegnet einander im Freien, im Licht, und das Gespräch mit Grace Paley und ihren Gedichten ist (...) voller zurückhaltender Zugewandtheit, einer Leichtigkeit, die ihre Tiefe nicht zur Schau stellt, sondern tief ist.« In seinem Nachwort bewundert der Übersetzer Mirko Bonné die Schlichtheit und Angreifbarkeit der Lyrik der großen amerikanischen Erzählerin.
Manchmal kommen und manchmal gehen enthält ausgewählte Gedichte von Grace Paley aus vierzig Jahren, die erst ab Mitte der Achtzigerjahre in Buchform veröffentlicht wurden. Sie spiegeln das New Yorker Alltagsleben und das Leben auf dem Land in Thetford, sie erzählen vom Leben der Einwanderer und ihrer Assimilierung, sprechen von Liebe und Geschlechterkonflikten, von Kindern und dem Alter, versöhnen Technik, Politik und Natur.

Rezensionen

»Dass Schöffling & Co. das gesamte (schmale) Werk dieser wichtigen amerikanischen Autorin in neuen Übersetzungen herausbringt, kann gar nicht genug gelobt werden.« Manuela Reichart, Deutschlandradio Kultur

Außerdem erschienen von Grace Paley

Grace Paley: Am selben Tag, späterGrace Paley: Die kleinen Widrigkeiten des LebensGrace Paley: Ungeheure Veränderungen in letzter Minute