Gaute Heivoll: Bevor ich verbrenne

»Buch des Monats« der Nordischen Botschaften.

Gaute Heivoll
Bevor ich verbrenne

Roman
Aus dem Norwegischen von Ulrich Sonnenberg

328 Seiten. Gebunden.
€ 21,95   €[A] 22,60   
ISBN: 978-3-89561-506-1

»Die Sensation des Jahres. Dieser Roman ist unschlagbar.«
Dagbladet

In der Nähe von Kristiansand geht ein Pyromane um. Einen ganzen Monat hat er nachts heimlich gewütet, Scheunen und zum Schluss sogar bewohnte Gebäude bis auf die Grundmauern niedergebrannt. In der kleinen Gemeinde wächst die Panik. Endlich greift die Polizei ein. Der Pyromane muss gefasst werden, aber es gibt nur wenige Spuren.
Am Sonntag, dem 4. Juni 1978, einen Monat, nachdem das erste Haus gebrannt hat, wird in der Kirche von Finsland ein Junge getauft. Dieser Junge ist niemand anderer als Gaute Heivoll selbst. Der Autor begibt sich auf die Suche danach, wie sein eigenes Leben mit den dramatischsten Brandstiftungen in der Geschichte Norwegens zusammenhängt. Wer war der junge Mann, der die ruhige Gegend in ein Flammenmeer verwandelte? Warum hat er es getan? Und was verbindet ihn mit dem Jungen, der in jenem Sommer zur Welt kam?
Mit leiser Dramatik, die unter die Haut geht, zeichnet Heivoll das bezwingende Portrait eines Getriebenen und fragt, wie viel Gewalt in jedem von uns steckt.

Rezensionen

»Und vor allem ist da Heivolls Sprache mit ihrer Zielgenauigkeit und Schubkraft.«
Matthias Hannemann, Frankfurter Allgemeine Zeitung

»Eindrückliche Bilder und atmosphärische Dichte ... so beklemmend wie leise, wahrhaftig wie kunstvoll.«
Jan Koneffke, Neue Zürcher Zeitung

»Kunstvoll verbindet er die Geschichte seiner Familie mit der des Feuerteufels - und schreibt über die ganz großen Gefühle. (...) Beeindruckend.«
Nürnberger Zeitung

»Es gibt Bücher, die saugen den Leser förmlich in sich hinein. Gaute Heivolls BEVOR ICH VERBRENNE ist so ein Werk. ... Ein großartiger Roman.«
Nürnberger Nachrichten

»Dieser Roman geht wirklich unter die Haut. ... Hervorragend geschrieben und absolut empfehlenswert!«
Angelika Steinhäuser, Norwegenportal

»In diesem Buch steckt eine Grundangst, die viele Leser nachempfinden können.«
Thomas Schindler, ARD-Morgenmagazin

»Dieser Roman hat dich sofort am Haken! Still und eindringlich saugt er dich hinein in seine Geschichte. … eine große Erzählung.«
Frank Meyer, RBB RadioEins