Gabriele Tergit: Der alte Garten

Gabriele Tergit
Der alte Garten


200 Seiten. Schön gebunden. Lesebändchen.
€ 12,00   €[A] 12,40   
ISBN: 978-3-89561-588-7

In den Warenkorb

»Kaiserkron’ und Päonien rot, // Die müssen verzaubert sein …«
So beginnt Eichendorffs Gedicht DER ALTE GARTEN, und von dieser Verzauberung, der Liebe zu Blumen, erzählt Gabriele Tergit.
Blumen symbolisieren Schönheit und Sanftmut, Liebenswürdigkeit und den Glanz des Stillen. Menschen schmücken sich und ihre Tische mit Blumen, kaum ein festliches Ereignis wird begangen ohne Blumen. Blumen findet man auf Wappen und in Gewehrläufen, die Herren tragen eine weiße Nelke im Knopfloch, Arbeiter haben die rote. Mit der Tulpenmanie in Holland entstand die Börse, und das Paradies war nichts anderes als ein Garten ...
Die vielen Geschichten, die sich seit jeher um Blumen ranken, erzählt Gabriele Tergit höchst kundig und amüsant unter dem Motto eines japanischen Sprichworts: »Glücklich ist, wer in beiden Händen Blumen hält«.

Rezensionen

»Wie eine kleine Atempause, wie eine Pause aus der Realität.«
Nicola Steiner im Literaturclub (SRF)

Außerdem erschienen von Gabriele Tergit

Gabriele Tergit: Der glückliche GärtnerGabriele Tergit: Käsebier erobert den Kurfürstendamm

Weitere Garten-Titel bei Schöffling & Co.

Elsemarie Maletzke: GartenglückGermaine Greer/Rose Blight: Heckengeflüster: RosenplakatKarel Čapek: Das Jahr des GärtnersPaula Almqvist: Mitteilungen aus meinem GartenBeverley Nichols: Grünes GlückHenri Cueco: Dialog mit meinem GärtnerPeter Würth: Alles auf GrünPaula Almqvist: Was mir blühtBeverley Nichols: LieblingsblumenElsemarie Maletzke: Giftiges GrünCharles Dudley Warner: Mein Sommer in einem GartenPeter Würth: Grüne LiebeGabriele Tergit: Der glückliche GärtnerPaula Almqvist: Und wer gießt bei dir?Beverley Nichols: Der Garten ist geöffnetVita Sackville-West: SissinghurstBeverley Nichols: Einmal Gärtner – immer Gärtner: Der literarische Gartenkalender 2018