Eugène Dabit: Petit-Louis

Eugène Dabit
Petit-Louis

Roman
Deutsche Erstausgabe
Aus dem Französischen und mit einem Nachwort von Julia Schoch

240 Seiten. Gebunden. Lesebändchen.
€ 22,00   €[A] 22,70   
ISBN: 978-3-89561-167-4

In den Warenkorb

»Wir sind immer glücklich gewesen. Meine Eltern umgaben mich mit Zärtlichkeit. All ihre Bemühungen galten mir, ihrem einzigen Gedanken. Ich war das sanfte Band zwischen ihnen.«
Petit-Louis ist 16 Jahre alt, als der Erste Weltkrieg beginnt, in den sein Vater sofort eingezogen wird. Wenig später ereilt auch ihn dieses Los und die glückliche Familie ist auseinandergerissen, jeder kämpft für sich allein. Keiner von ihnen, auch keiner der Soldaten hat diesen Krieg gewollt und niemand profitiert davon.
Petit-Louis wird durch den Krieg nicht zerstört, geradezu traumwandlerisch geht er durch ihn hindurch.

Eugène Dabit, der durch seinen Roman Hôtel du Nord bekannt wurde, hat mit Petit-Louis einen wunderbaren Roman über die Liebe, das Erwachsenwerden, das Abschiednehmen und das Weiterleben geschrieben.

Rezensionen

»In seiner Schlichtheit ist dieses Antikriegsbuch ein Kleinod aus der Feder eines gefühlvollen Schreibers.«
Karsten Koblo, Aus-erlesenes.de

»Ein faszinierendes Buch, gerade weil es nichts dramatisiert, sondern eine Chronik des Heranwachsens in verrückten Zeiten ist: in starken, stets knappen, doch atmosphärisch gelungenen Bildern.«
Peter Burri, Basler Zeitung

»Dabit beschreibt mit viel Wärme, wie sich aus Petit-Louis nach und nach Louis herausschält.«
Dina Netz, Deutschlandfunk Büchermarkt

»Ein Roman über sozial Deklassierte, die für die Politik nichts weiter als Menschenmaterial sind, (...) ohne pessimistisch, sentimental, hoffnungslos, ideologisch, zornig oder sonst emotional zu werden.«
Peter Zimmermann, Ö1

Außerdem erschienen von Eugène Dabit

Eugène Dabit: Hôtel du Nord