Burkhard Spinnen: Schriftbilder

Burkhard Spinnen
Schriftbilder

Studien zu einer Geschichte emblematischer Kurzprosa
Mit einem Erratazettel

338 Seiten. Kartoniert.
€ 19,90   €[A] 20,50   
ISBN: 978-3-89561-038-7

In den Warenkorb

Kurze Prosa als Antwort der Literatur auf die Prosa eines pressebestimmenden Zeitalters funktioniert häufig nach dem Muster der klassischen Emblematik.
Burkhard Spinnen untersucht in seiner Dissertation am Beispiel von Kurzprosatexten Peter Altenbergs, Karl Kraus' und Walter Benjamins neben theoretischen Fragen zur Erkenntnisfunktion, ob die emblematische Struktur auch als Grundmuster massenmedialer Vermittlungsweisen verstanden werden kann.

Außerdem erschienen von Burkhard Spinnen

Burkhard Spinnen: Belgische RiesenBurkhard Spinnen: Bewegliche FeiertageBurkhard Spinnen: Das BuchBurkhard Spinnen: Der ReservetorwartBurkhard Spinnen: Der schwarze GratBurkhard Spinnen: Dicker Mann im MeerBurkhard Spinnen: HauptgewinnBurkhard Spinnen: Kalte EnteBurkhard Spinnen: Kram und WürdeBurkhard Spinnen: Langer SamstagBurkhard Spinnen: Lego-SteineBurkhard Spinnen: MehrkampfBurkhard Spinnen: Müller hoch DreiBurkhard Spinnen: NevenaBurkhard Spinnen: Trost und ReserveBurkhard Spinnen: Zacharias Katz