Burkhard Spinnen: Lego-Steine

Niederrheinischer Literaturpreis 2004

Burkhard Spinnen
Lego-Steine

Kindheit um 1968
Mit Zeichnungen von Kay Voigtmann

80 Seiten. Leinen. Vierfarbiger Druck.
€ 17,90   €[A] 18,40   
ISBN: 978-3-89561-039-4

In den Warenkorb

» Zurück zum Titel

Liebe

Eine Mitschülerin aus der Volksschule habe ich sehr verehrt, schon ihr Vorname schien mir der edelste zu sein, den es gab. Sie hatte lange blonde Haare, meist zu dicken Zöpfen geflochten, und ein rundes Puttengesicht. Sie war mein Inbegriff des Schönen, ihre Schulnoten waren noch besser als die meinen, nur leider stammte sie aus einem anderen Teil des Vorortes und unsere Schulwege trafen sich erst auf dem Hof oder im Klassenzimmer. Nie konnte ich ein Wort mit ihr sprechen, das nicht unter der Aufsicht von Lehrerin und Mitschülern gestanden hätte. Also machte ich mich, um nicht aufzufallen, gleich bei allen Mädchen der Klasse beliebt. Ich ärgerte sie nicht, um ihnen, besonders aber ihr, näher sein zu können; ich verteidigte ihre Ansichten gegen die der Jungen, die auch die meinen waren; und ich spielte ihre Spiele, deren Peinlichkeit ich ebenso wie den Spott der Jungen in Kauf nahm. In der vierten Klasse wurden Claudia und ich als Klassensprecherin und Klassensprecher gewählt, und in dieser Funktion, in die mich allein die Stimmen der Mädchen gebracht hatten, sammelten wir, zu meiner Seligkeit, einmal in der Woche gemeinsam das Milchgeld ein.
Allerdings war dieses vierte Schuljahr ein Kurzschuljahr, es dauerte nur wenige Monate, und bald fuhren wir, längst nicht jeden Tag gemeinsam, in verschiedene Gymnasien der Stadt. Nach einem weiteren Jahr zog ich weg, und wir sahen uns nur noch selten. Doch das war es nicht, was sie mir entfremdete, und auch nicht der Umstand, dass sie rasch groß wurde und eine laute Stimme bekam. Aber wir gerieten auseinander, als ich einmal glaubte, im Schutze der ersten erlernten Fremdsprache mich ihr offenbaren zu können und bei einer gemeinsamen Busfahrt »amo te« zu ihr sagte. Ich liebe dich. Es gab ein lautes Gegröle aller Umstehenden. Das Wort, um dessen Bedeutung einige wußten, andere nicht, flog als Parole über die Sitzreihen, wurde geschrien, und ich schrie es, um mich zu tarnen, endlich auch.
Ich habe eine Jungenschule besucht; jahrelang sah ich Mädchen nur von weitem, sprach nicht mit ihnen und vergaß alles, was ich vielleicht schon einmal gewusst hatte. Dann begannen die Tanzstunden. Seitdem fange ich wieder von vorne an, täglich.

Rezensionen

»Spinnen fängt die rätselhafte, sinnliche, bedrängende Welt der Kinder in wunderbaren Prosastücken ein. Er skizziert in klaren poetischen Sätzen eine rheinische Kindheit um 1968.«
Focus

»Brauchen wir wirklich noch ein Kindheitserinnerungsbuch? Die Antwort heißt: Ja, brauchen wir. Aber nur dann, wenn es von Burkhard Spinnen kommt (...).«
Christoph Schröder, Frankfurter Rundschau

»Widerborstige Genauigkeit, karikaturnaher und doch nicht denunziatorischer Stil, traumartige, gleichzeitig realistische Qualität, Klugheit und Sinnlichkeit.«
Rolf-Bernhard Essig, Der Tagesspiegel

»Ein Buch, das man besitzen möchte.«
Wiesbadener Kurier

»Spinnen erinnert sich an seine Kindheit um 1968 und erzählt wunderbar davon.«
Mannheimer Morgen

»Knapp und präzise wie ein Lego-Stein. Die wunderbar eigenwilligen Zeichnungen von Kay Voigtmann machen das Buch zu einem Schmuckstück für jedes Bücherregal.«
Deutsche Welle

»Der tiefe Respekt in Wort und Bild vor dem Fremden der Kindheit macht diesen schönen Textbildband (...) beunruhigend, anrührend und exemplarisch.«
Badische Zeitung

»Dank seiner einfachen Sprache, seiner detailgenauen Beobachtungsgabe, seiner witzigen und klugen Wendungen stellt sich bei Lego-Steine pure Leselust ein.«
Schwäbische Zeitung

»Die Texte sind Prosa-Miniaturen von fein-humoriger Präzision, die im kindlichen Duktus eine ganz eigene Tiefenschärfe entwickeln.«
Frankfurter Rundschau, Plan F

Außerdem erschienen von Burkhard Spinnen

Burkhard Spinnen: Belgische RiesenBurkhard Spinnen: Bewegliche FeiertageBurkhard Spinnen: Das BuchBurkhard Spinnen: Der ReservetorwartBurkhard Spinnen: Der schwarze GratBurkhard Spinnen: Dicker Mann im MeerBurkhard Spinnen: HauptgewinnBurkhard Spinnen: Kalte EnteBurkhard Spinnen: Kram und WürdeBurkhard Spinnen: Langer SamstagBurkhard Spinnen: MehrkampfBurkhard Spinnen: Müller hoch DreiBurkhard Spinnen: NevenaBurkhard Spinnen: RückwindBurkhard Spinnen: SchriftbilderBurkhard Spinnen: Trost und ReserveBurkhard Spinnen: Und alles ohne LiebeBurkhard Spinnen: Zacharias Katz