Erhältlich bei allen gängigen E-Book-Händlern

Bernard von Brentano: Franziska Scheler

Bernard von Brentano
Franziska Scheler

Roman
Herausgegeben und mit einem Nachwort von Sven Hanuschek

E-Book
ISBN: 978-3-7317-6078-8
€ 11,99

E-Book kaufen

Berlin 1929: Die Republik hat sich kaum vom Krieg erholt, schon bröckelt sie in Vorahnung der bevorstehenden Weltwirtschaftskrise. Leopold Chindler, Journalist und Autor, trifft in der Wohnung seines Bruders seine Jugendliebe aus Studientagen wieder – Franziska Scheler, die mittlerweile geschieden und allein mit ihrem kleinen Sohn in Berlin lebt. Das Zusammentreffen mit ihr lässt Leopold nicht mehr los, und er beginnt erneut um sie zu werben, doch die neue Liebe muss vorerst geheim bleiben aus Angst vor Richard Scheler, Franziskas Exmann. Nur wenige enge Vertraute sind über den wahren Stand ihrer Beziehung im Bilde. Während Leopold beruflich etliche Herausforderungen meistern muss, kümmert sich Franziska um ihren Sohn, und da sie oft einsam ist, klammert sie sich an Leopold. So stehen der Liebe der beiden, schon bevor sie sich entfalten kann, Hindernisse im Weg.

Rezensionen

»Hinreißende Schilderungen.«
Niels Beintker, Bayern 2, Diwan

»Im Hintergrund immer gegenwärtig: die aufziehende Krise der Weimarer Republik. Der Gesellschaftsroman wird damit auch zur intellektuellen Auseinandersetzung mit der gescheiterten Demokratie.«
Judith Heitkamp, Bayern 2

»Brentano fügt hier Zeitpanorama und Liebesgeschichte vor dem Hintergrund der späten 20er Jahre elegant und einfühlsam zusammen.«
Markus Schwarz, Donaukurier

»Wie schon im Roman Theodor Chindler sind es auch hier Brentanos komplexe Frauenfiguren und ihr Kampf um eine eigenständige Rolle im Leben, die nachhaltig beeindrucken.«
Oliver Pfohlmann, Deutschlandfunk

Weitere E-Books von Bernard von Brentano

Bernard von Brentano: Theodor Chindler