Benjamin Moser: Clarice Lispector

Deutschlandradio Kultur - Empfehlung November 2013

Benjamin Moser
Clarice Lispector

Eine Biographie
Biographie
Mit zahlreichen Abbildungen.
Aus dem Englischen von Bernd Rullkötter

584 Seiten. Gebunden. Lesebändchen.
€ 36,95   €[A] 38,00   
ISBN: 978-3-89561-622-8

In den Warenkorb

Sie ist eine Ikone der brasilianischen Literatur. Mit ihrer Schönheit, ihrem Geist und ihrer einzigartigen Stimme faszinierte Clarice Lispector die literarische Intelligenz ihres Landes ebenso wie das breite Publikum. Ihr Werk umfasst eigenwillige, moderne Romane und Erzählungen, mit denen sie bisweilen an die Grenzen des Sagbaren ging.
Der amerikanische Literaturwissenschaftler Benjamin Moser hat sich von Podolien bis Pernambuco, von New York bis Buenos Aires und Rio de Janeiro auf ihre Spuren begeben und einzigartige Dokumente ihrer Herkunft gefunden. Daraus hat er ein ebenso spannendes wie einfühlsames Porträt einer widersprüchlichen, von ihren jüdischen Wurzeln stark geprägten Persönlichkeit geschaffen und sie in der intellektuellen Tradition, die von Spinoza über Kafka zu Joyce und Virginia Woolf reicht, verortet. Anschaulich und fesselnd beschreibt Benjamin Moser die Stationen ihres wechselvollen Schicksals und erhellt die Grundmotive ihres Schreibens. Seine mit einem ausführlichen Bildteil angereicherte Lebensdarstellung wurde in zahlreiche Sprachen übersetzt, vielfach ausgezeichnet und für den National Book Critics Circle Award nominiert.

Rezensionen

»Ein Meisterstück erzählender Lebensgeschichte.«
Uwe Stolzmann, WDR3 Mosaik/Passagen

»Ein außerordentlich gut recherchiertes Buch, das für die Beschäftigung mit der Autorin extrem erhellend ist.«
Barbara Weidle, Berliner Zeitung

»Benjamin Moser gebührt das Verdienst, die Urquelle des Lispector'schen Schreibens in seiner gerade auf Deutsch erschienenen Biografie Clarice Lispectors wieder freigelegt zu haben.«
Annett Gröschner, Die Welt / Die Literarische Welt

»Das Urteil, dieses (...) nuancenreiche Porträt werde für die nächsten Jahre, wenn nicht gar Jahrzehnte die maßgebliche Biografie dieser Schriftstellerin sein, erscheint alles andere als vermessen.«
Alexander Kluy, Der Standard

»Ein Glücksfall.«
Fabian Wolff, Jüdische Allgemeine

»Eine wunderbare Lebensbeschreibung.«
Eberhard Falcke, SWR2 Forum Buch

»Dem Leben und Werk der Autorin auf die Schliche zu kommen, ist ein Abenteuer geblieben.«
Susanne Schaber, ORF Ö1 Ex Libris

»[Eine] umfangreiche und über weite Strecken phantastische, weil zugleich materialgesättigte, abwägende und gut dosiert emphatische Biographie.«
Wiebke Porombka, Frankfurter Allgemeine Zeitung

»Diese Biographie liest sich wie ein gewaltiges Märchen.«
Peter Härtling, Deutschlandradio Kultur

»Benjamin Moser (...) gibt viele aufschlussreiche Hinweise zur Textauslegung und erweitert den Blick darüber hinaus auf die historischen, sozialen und kulturellen Hintergründe ihrer Lebensstationen.«
Eberhard Falcke, Tages-Anzeiger

»Es ist der hingebungsvollen Arbeit ihres Biografen Benjamin Moser zu verdanken, dass sich hier endlich ein zusammenhängendes Bild ergibt.«
Burkhard Müller, Süddeutsche Zeitung

»Eine großartige Biografie.«
Carmen Stephan, Der Standard