Arthur Schnitzler: Corso am Ring

Arthur Schnitzler
Corso am Ring

Reise
Herausgegeben von Burkhard Spinnen

152 Seiten. Gebunden
€ 14,90 (UVP)   €[A] 15,40   
ISBN: 978-3-89561-579-5

In den Warenkorb

Wien um 1900: Prachtvolle Hauptstadt eines labilen Vielvölkerstaates, Ort einer Gesellschaft und Kultur am Abgrund. Kaum ein anderer österreichischer Schriftsteller hat so scharf und präzise wie Arthur Schnitzler das Doppelte dieser Zeit und dieser Stadt gesehen: ihre Leichtlebigkeit und ihre Melancholie, ihre Selbstzufriedenheit und ihre tiefe Unsicherheit.
Um 1880 herum beginnt der Medizinstudent, Sohn eines prominenten Wiener Arztes, zu schreiben; und schon seine frühen Erzählungen, die teils noch unter dem Einfluß des gerade herrschenden Naturalismus stehen, sind erzählerische Diagnosen jenes faszinierenden, wenngleich unheilbaren Zustandes: Wien.