Juan Gabriel Vásquez: Das Geräusch der Dinge beim Fallen

Premio Alfaguara de novela 2011
Premio Gregor von Rezzori 2013
IMPAC Prize 2014

Gefördert durch:
LITPROM

Platz 1 der Weltempfänger-Bestenliste 24/2014

Dieses Buch gibt es in kleinster Stückzahl auch als signierte Ausgabe zu kaufen. Schreiben Sie uns eine E-Mail.

Juan Gabriel Vásquez
Das Geräusch der Dinge beim Fallen

Roman
Aus dem Spanischen von Susanne Lange

296 Seiten. Gebunden. Lesebändchen.
€ 22,95   €[A] 23,60   
ISBN: 978-3-89561-008-0

In den Warenkorb

Bogotá, Kolumbien, im Sommer 2009: Der Jura-Professor Antonio Yammara liest in der Zeitung von einem Nilpferd, das aus dem ehemaligen Privatzoo des legendären Drogenkönigs Pablo Escobar entflohen ist. Unmittelbar fühlt er sich in die Zeit zurückversetzt, als der Krieg zwischen Escobars Medellín-Kartell und den Regierungstruppen auf Kolumbiens Straßen eskalierte. Damals musste er hautnah miterleben, wie ein Freund ermordet wurde. Noch Jahre später quälen ihn die Erinnerungen. Bei seinen Nachforschungen über den Mord entdeckt Antonio, wie stark sein eigenes Leben und das seines Freundes von der gewaltsamen Vergangenheit des Landes bestimmt wurden.
DAS GERÄUSCH DER DINGE BEIM FALLEN ist eine preisgekrönte Tour de Force und ein intimes Porträt einer Generation, die der Drogenhandel in einem lebendigen Albtraum gefangen hielt. Für diesen großen Roman wurde Juan Gabriel Vásquez mit dem mit $ 175.000 dotierten Premio Alfaguara de novela ausgezeichnet. 2014 erhielt er gemeinsam mit seiner Übersetzerin ins Englische den International Dublin IMPAC Literary Award.
Hier sehen Sie seine Dankesrede bei der Preisverleihung.

»Juan Gabriel Vásquez stellt sich einem aktuellen und schmerzhaften Thema der kolumbianischen Geschichte: dem berüchtigten Drogenhandel und der schier endlosen Welle der Gewalt der 90er Jahre. Ein packendes, ein geniales Buch!«
Jonathan Franzen

»Die Geschichte schraubt sich immer höher, das Mysteriöse wird vertieft, und mit jeder Seite scheint sich der Raum zu weiten. Dieser grandiose Roman setzt sich mit Kolumbiens tragischer Geschichte und den Zyklen der Gewalt auseinander und erzählt von einem verzweifelten Mann, der mit den Kräften und Ereignissen, die sein Leben geprägt haben, fertigzuwerden versucht.«
Khaled Hosseini

Rezensionen

»DAS GERÄUSCH DER DINGE BEIM FALLEN ist ein Buch über Kolumbien, über korrupte Verhältnisse und über einen Drogenboss, der die Politik außer Kraft setzte mit der Folge, dass ungezählte Leben außer Kontrolle gerieten. Ein atemberaubend gut geschriebenes, aufklärerisch konzipiertes und mitreißend erzähltes Buch.«
Verena Auffermann, Deutschlandradio Kultur

»Vásquez' Roman mit den virtuos komponierten Rückblenden weist aber über das grimmige Kolumbien-Panorama hinaus, ist zugleich eine Meditation über das Älterwerden und verpasste Chancen.«
Thorsten Keller, Kölner Stadt-Anzeiger

»Vásquez deckt meisterhaft das Perfide an der Gewalt auf, indem er sie im Leid der Menschen spiegelt. Das ist die große Stärke des Romans, in dem der Autor gleich mehrfach die für Kolumbien so prägende Gleichzeitigkeit von Schönheit und Schrecken gekonnt inszeniert.«
Tobias Wenzel, Deutschlandfunk

»Die große Kunst von Juan Gabriel Vásquez ist es, wie er nicht nur Spannung schafft, sondern zudem das Äußere und einen ›ungeklärten Grund‹ auf innere Geschehen zu übertragen versteht.«
Klaus Zeyringer, Der Standard

»Vásquez ist ein begnadeter Erzähler. Er hat seinen Roman in mehreren Zeitebenen aufgeschichtet, die er wie selbstverständlich übereinander legt.«
Harald Loch, Hessische/Niedersächsische Allgemeine

»Ein psychologisches Meisterwerk.«
Berner Zeitung

»Ein klug komponierter Roman wie ein Krimi.«
Elke Heidenreich, stern

»Der kolumbianische Autor erzählt eine Geschichte, in der sich das Trauma einer ganzen Generation spiegelt.«
Tina Schraml, Bücher

»Packend.«
Hörzu

»Vásquez' meisterhaft-schwermütiger Roman ist eine höchst raffiniert konstruierte und präzise Erkundung dessen, was einer Gesellschaft im Bürgerkrieg angetan wird und wie ein Einzelner es er- und überlebt, wenn der Tod von einem Augenblick auf den nächsten alle Sicherheiten zerstört.«
Rupert Ascher, Die Presse

»Das Geräusch der Dinge dabei ist nicht schön, aber von musikalischer Klarheit in diesem düster-melancholischen Meisterwerk des kolumbianischen Autors Juan Gabriel Vásquez.«
Echo - Tirols erstes Nachrichtenmagazin

»Ein meisterlicher Roman, der voller Schrecken, Sehnsucht und Schönheit steckt.«
Kulturnews

»Mit DAS GERÄUSCH DER DINGE BEIM FALLEN ist Juan Gabriel Vásquez einer der eindringlichsten Romane über die Gewalt in Kolumbien gelungen, adäquat übersetzt, wie wir das von Susanne Lange erwarten dürfen.«
Peter B. Schumann, SWR 2 Buchkritik

»Mit Juan Gabriel Vásquez hat nun neben Jorge Franco nach García Márquez ein weiterer meisterhafter Erzähler die literarische Bühne Kolumbiens betreten. Kein Wunder, dass der 41-jährige Autor bereits mit wichtigen Preisen ausgezeichnet wurde [...]. Vielleicht wird er auch der zweite Literaturnobelpreisträger des südamerikanischen Andenlandes.«
Werner Hörtner, Lateinamerika anders

»Brilliant! Ein ergreifender Roman, faszinierend bis zum Ende. Die herausragende Qualität von Vásquez' Prosa wird wieder einmal deutlich.«
Edmund White, The New York Times Book Review

Außerdem erschienen von Juan Gabriel Vásquez

Juan Gabriel Vásquez: Die geheime Geschichte CostaguanasJuan Gabriel Vásquez: Die InformantenJuan Gabriel Vásquez: Die Liebenden von AllerheiligenJuan Gabriel Vásquez: Die Reputation